zum Hauptmenü springen ...
zum Untermenü springen ...
zur Such-Eingabe springen ...

VOM FASS-Geschäfte in Österreich   VOM FASS AG International
[VOM FASS Logo]

VOM FASS Wien

Gutschein Edles Zirbenfeuer,
ein winterlicher Genuss!
Suchbegriff:

VOM FASS Wien

Siebensterngasse 46 • 1070 Wien
Tel: 01 526 94 00 • Fax: 01 526 94 01

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.:  
10:00 - 18:30 Uhr
Sa.:
10:00 - 17:00 Uhr

Wer hat den Essig erfunden?

Essig gibt es länger als die Menschen. Die Essigsäurebakterien sind sogenannte Lebewesen niedriger Ordnung und sie existierten evolutionsgeschichtlich schon lange vor dem Homo Sapiens. Sie kommen, ebenso wie die Hefepilze, in unserer Luft vor. Wenn also der Saft einer reifen Frucht ausreichend Zucker enthält, so siedeln sich Hefepilze an, die den Zucker in Alkohol umwandeln. Die Essigsäurebakterien wiederum siedeln sich in dieser nunmehr alkoholischen Flüssigkeit an und verwandeln den Alkohol in Essig. Dieser musste also nicht erst erfunden, sondern nur entdeckt werden. Wann und durch wen das geschah, weiss bisher niemand.

Die ältesten Aufzeichnungen über Alkohol- und Essigerzeugung wurden im Vorderen Orient gefunden und lassen Historiker vermuten, dass der Essig dem Menschen seit ca. 10.000 Jahren bekannt ist. Aus anderen Überlieferungen wird geschlossen, dass bereits 5.000 v.Chr. Essig zum Konservieren von Lebensmitteln verwendet wurde.

Der Handel mit Essig entwickelte sich möglicherweise aus dem mangelnden Wissen um die Konservierung und Lagerung von Wein. Es entstanden ungewollt grosse Mengen von Essig, die vielseitige und häufige Verwendung z.B. als wichtiges Gewürz, als Konservierungsmittel und, mit Wein vermischt, als Getränk fanden.

Im Mittelalter galt Essig als wertvolles Geschenk. Es gab praktisch keinen Handel damit, der Eigenbedarf wurde von den Haushalten selbst erzeugt. Ausserdem wurde dem Essig in dieser Zeit auch Heilwirkung zugeschrieben. Es heisst, dass die Menschen sogar versucht haben, sich vor der Ansteckung mit der Pest zu schützen, indem sie ihren ganzen Körper mit Essig einrieben. Im 14. Jahrhundert entwickelte sich an der Loire die erste handwerkliche Essigerzeugung und es entstand ein Essiggewerbe.

Die wissenschaftliche Aufklärung über die genauen Vorgänge bei der Entstehung von Essig begann Ende des 18. Jahrhunderts. Im Jahr 1793 behauptete der bekannte Chemiker Antoine Laurent de Lavoisier, dass die Essigsäureherstellung ein oxidativer Prozess sei. 1862 bewies Louis Pasteur, dass der Apotheker und Botaniker Friedrich Traugott Kützing mit seiner im Jahr 1812 getroffenen Aussage, Mikroorganismen seien für die Entstehung des Essigs verantwortlich, Recht hatte.

Im 18. Jahrhundert tauchte - soweit bisher bekannt ist - ausserdem erstmals in einem Brief der Begriff "Balsamico" auf.

Im 19. Jahrhundert galt Essig mit Wasser verdünnt als beliebter Durstlöscher. Durch die Beigabe von Natron erhielten die Leute ein prickelndes Erfrischungsgetränk.

Erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird Essig in Flaschen abgefüllt verkauft. Bis dahin wurde er in Krügen oder Fässern angeboten.
Impressum • Datenschutz

Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer. • © 2004-2014 VOM FASS Wien, Siebensterngasse 46, 1070 Wien • WEBdesign by M.Göstl