zum Hauptmenü springen ...
zum Untermenü springen ...
zur Such-Eingabe springen ...

VOM FASS-Wien Onlineshop   VOM FASS AG International
[VOM FASS Logo]

VOM FASS Wien

VOM FASS Wien Newsletter -
kostenlos! Jetzt anmelden ...
Hauszustellung: Michl's bringt's
Suchbegriff:

VOM FASS Wien

Siebensterngasse 46 • 1070 Wien
Tel: 01 526 94 00 • Fax: 01 526 94 01

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.:  
10:00 - 18:30 Uhr
Sa.:
10:00 - 18:00 Uhr
02-06-2014
[Jalapeno]
Krasser könnte der Gegensatz nicht sein: eine hübsche, zierliche, harmlose, weiss bis purpurfarbene Blüte und eine fleischige, knallrote, feurig-scharfe Frucht. Die Rede ist von Jalapeño, der bekannten Chilisorte mexikanischen Ursprungs.

Nun, feurig-scharf ist relativ, denn auf der Scoville-Skala, die zur Bestimmung des Schärfegrades von Paprikafrüchten herangezogen wird, liegt der Wert der Jalapeño bei gerade mal 2500 bis 8000 Einheiten. Dies mag im Vergleich zur Habanero, ebenfalls eine bekannte Chilisorte, eher harmlos anmuten, bringt es letztere doch auf beachtliche 100.000 bis 500.000 Einheiten.

Verantwortlich für die Schärfe in den Chilischoten ist das Capsaicin, ein Alkaloid, das durch Reizung spezifischer Rezeptoren in unseren Schleimhäuten Hitze- und Schärfeempfindungen verursacht. Und genau diese Schärfe ist es, die unser VOM FASS-Jalapeñoöl auszeichnet.

Auf Basis extra nativen Olivenöles eignet sich das exzellente VOM FASS-Jalapeñoöl hervorragend zur Verwendung in der kalten und warmen Küche. Bringen Sie mit diesem pikanten Würzöl die angenehme Schärfe der mexikanischen Chili in Ihre Suppen, Fleischgerichte und Eintöpfe sowie in klassische Tapas, marinieren Sie damit Ihr Gemüse und geben Sie Ihren Grillsaucen eine feurige Note.

Überzeugen Sie sich bei uns im VOM FASS-Geschäft in Wien 7, Siebensterngasse 46 davon, dass Genuss auch feurig sein kann. Aber kommen Sie bald, denn unser VOM FASS-Jalapeñoöl ist nur kurze Zeit erhältlich!
Impressum • Datenschutz

Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer. • © 2004-2018 VOM FASS Wien, Siebensterngasse 46, 1070 Wien • WEBdesign by M.Göstl